Willkommen auf der Homepage des Regionalbauernverbandes Muldental e.V.

Achtung alle Veranstaltungen sind vorerst wegen der Auswirkungen Corona abgesagt beachten Sie die Hinweise der öffentlichen Stellen!

Dresden 30.04.2020

SLB Dresden: Neue Düngeverordnung veröffentlicht

„Wir Landwirte haben uns kaum an die neuen Vorschriften der Düngeverordnung angepasst, da sind schon wieder neue Verschärfungen vorgenommen worden. Die strengen Vorgaben der Düngeverordnung von 2017 müssen erst einmal wirken. Viele sächsische Landwirtschaftsbetriebe haben in den letzten beiden Jahren in Gülletechnik und die Schaffung von Güllelagerstätten investiert. Bei dieser kurzen Halbwertszeit von gesetzlichen Regelungen kann von Verlässlichkeit der Politik keine Rede mehr sein,“ so das bittere Fazit von Präsident Torsten Krawczyk zur heutigen Veröffentlichung und der morgigen Inkraftsetzung der neuen Düngeverordnung.

Die neue Düngeverordnung ist fachlich mangelhaft, sie verbietet eine bedarfsgerechte Pflanzenernährung in nitratsensiblen Gebieten. Düngung und Gewässerschutz stellen keinen Widerspruch dar. Ein ständiges „Draufsatteln“ neuer gesetzlicher Vorgaben ist auch kontraproduktiv für den Gewässerschutz. Die Grenze der Belastbarkeit in den Betrieben ist erreicht.

Präsident Krawczyk fordert auch eine Honorierung der Leistungen der Betriebe, die fachgerecht und gewässerschonend arbeiten. Diese Unternehmen müssen auch zukünftig bedarfsgerecht düngen können und von den zusätzlichen Auflagen ausgenommen werden.

Im Rahmen der landesweiten Umsetzung der Düngeverordnung muss es das Ziel sein, eine verursacherbezogene Ausweisung von „roten Gebieten“ zu erreichen. Hierzu hatte der SLB im Februar ein Fachgutachten zur Überprüfung der sächsischen Messstellen in Auftrag gegeben. Mit dessen Hilfe wollen wir die Umsetzung der Düngeverordnung aktiv gestalten. Dabei sind alle Messstellen nach bundesweit einheitlichen Standards zu qualifizieren und der Umfang an Messstellen deutlich auszubauen.

Pressekontakt:
Manfred Uhlemann
Hauptgeschäftsführer Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Tel.: 0351/262536–13;
Mobil: 0172/3535260
manfred.uhlemann@slb-dresden.de
www.slb-dresden.de

Dankeschön für Ihr Engagement im Jahr 2019 – 2020 machen wir weiter! Ab März 2020 können Sie sich wieder für Blühpatenschaften anmelden.

WIR MACHEN BLÜHSTREIFEN FÜR ARTENVIELFALT

   15.500 m² wurden von Blühpaten 2019 gesponsort    Stand 4.09.2019

Unsere Landwirte sind mit 1.000.000 m² in Vorleistung gegengen.

Mit freundlichen Unterstützung der DKB

Bilder am Ende des Beitrages

Blühstreifen für Insekten und Wildbienen

Mach mit ! Blühpatenschaften für Artenvielfalt und Biodiversität!

Für nur 0,10 €/m² mindesten für 100,00 m²( 10,00 €) kannst Du die Aktion unterstützen.

Bankverbindung:

VR-Bank Muldental e.G.

Regionalbauernverband Muldental e.V.

IBAN: DE 09 8609 5484 0340 0000 21

Kennwort : Blühpatenschaft 2020

Hintergrund:

Bundesweit finden nun in Folge in vielen Regionen Aktionstage statt, um mit Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog über Artenschutz in der Landwirtschaft zu treten. Der DBV hat 2019 im Jahr der Bienen aufgerufen „ Wir machen die Welt bunt“. Denn keine Branche ist so sehr auf Bienen und andere Bestäuber angewiesen wie die Landwirtschaft, ab jeder ist in der

Verantwortung: blühende Flächen statt Asphalt und Beton.

Der Grundgedanke ist: Gemeinsam für mehr Artenvielfalt!

Hier haben wir bereits seit Anfang Mai 2019 mit Unterstützung deutscher Saatguthersteller kostenlos 200 Tüten mit Bienenblühmischung an private Interessenten auf den Hoftagen  unserer Mitgliedsbetriebe und an Grundschulen im Muldental verteilt.

Gemeinsam mit unseren Landwirtschaftsbetrieben aus dem Muldental hat der Regionalbauernverband e.V. aufgerufen zusätzlich Blühstreifen anzulegen. Hier haben unsere Betriebe gehandelt und zusätzlich anstelle anderer Kulturen Blühmischungen gedrillt und auf Ertrag verzichtet. Es sind 2019  zusätzlich über     100 ha Blühfläche im Muldental entstanden.

Folgende Mitgliedsbetriebe ( um nur einige zu nennen)  haben 2019  zusäzliche Blühflächen ausgesäht:

NM Nerchau -Mutzschener Agar- und Service GmbH,

KÖG Kleinbardau,

Agarunternehmen Burkartshain,

Agar-Produktion GmbH Leipnitz,

Landwirtschaftsbetrieb Gut Knatewitz,

Machern Landwirtschaft GmbH & Co.KG

Auch hier kann Jeder zeigen, ob Ihm Artenvielfalt und Insektenschutz wichtig ist. Nicht nur 2019 im Jahr der Bienen! Auch 2020 werden wir weiter machen!

Unterstützen Sie mit einer Blühpatenschaft unsere Aktion.  Ab 10,00 ( für 100 m²) oder einem Betrag Ihrer Wahl können Sie Blühpate werden.

Wollen Sie selbst eine Blühmischung  sähen, wir helfen gern bei Fragen oder mit  Saatgut für Ihren Garten. Sprechen sie mit uns oder dem Landwirt von nebenan.

Wenn Sie über die Aktion über das Jahr weiter informiert werden möchten, teilen Sie uns bitte Ihre Anschrift mit. Auf unserer Homepage und über die Presse werden wir über die Aktion weiterführen informieren. Wir teilen Ihnen gerne mit, wo es mit Iher HILFE summt und brummt .

Kontakt:

Regionalbauernverband Muldental e.V.

Geschäftsstelle Grimma

Leipziger Str. 61/63, 04668  Grimma

E-Mail: info@rbv-muldental.de

Telefon: 03437/910615

Hier Bilder von der aktion 2019:

 

bitte Blühfläche Leipnitzer Agar anklicken

Blühfläche Leipnitzer Agar im Juli

EZ

Das könnte Dich auch interessieren …