Willkommen auf der Homepage des Regionalbauernverbandes Muldental e.V.

Hoftafeln „Im Honigbienenschutz engagierter Landwirtschaftsbetrieb“ verliehen

 Lößnitz (LK Erzgebirge).

Am heutigen Tage wurden drei landwirtschaftliche Unternehmen ausgezeichnet, die sich besonders im Honigbienenschutz engagieren. Die Landesarbeitsgemeinschaft Imkerei und Landwirtschaft (LAGIL), die vor fünf Jahren gemeinsam vom Sächsischen Landesbauernverband e.V. (SLB) und dem Landesverband Sächsischer Imker e.V. (LVSI) aus der Taufe gehoben wurde, und zum damaligen Zeitpunkt einmalig in Deutschland war, luden dafür zur gemeinsamen Pressekonferenz unter Beisein von Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt ein.

Initiiert von der LAGIL wird seit nun mehr vier Jahren die Hoftafel für „Im Honigbienenschutz engagierter Betrieb“ verliehen. Gastgeber der diesjährigen Verleihung ist die Agrargenossenschaft Lößnitz-Stollberg eG. Diese hatte bereits im Jahre 2015 die Hoftafel erhalten und setzt sich seit je her für einen aktiven Honigbienen- und Insektenschutz ein.

In diesem Jahr dürfen sich folgende Betriebe über eine Hoftafel freuen:

  • der Guidohof der Familie Lucht aus Limbach-Oberfrohna/OT Uhlsdorf,
  • der Landwirtschaftsbetrieb Christiane Treffler aus Trebsen bei Grimma und
  • der Landwirtschaftsbetrieb Elke Neubert aus Torgau.

Alle drei Unternehmen engagieren sich in besonderer Weise im Honigbienenschutz. Bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung des Betriebes rücken meist Bestäubungsleistungen der Insekten in den Vordergrund. Nicht nur ein Übermaß an angebotenen Blühflächen, sondern auch die Pflege der Kommunikation mit den ortsansässigen Imkern zeichnet ein vorbildliches Handeln aus. Weitere Kriterien zur Erlangung der Auszeichnung sind unter anderem:

  • eine aktive Zusammenarbeit mit ortansässigen Imkern,
  • die Rücksicht beim Einsatz von Insektiziden bei in Tracht stehenden Pflanzen,

 

  • die Durchführung von Pflanzenschutzmaßnahmen zu Zeiten ohne Bienenflug,
  • die Mahd außerhalb des Bienenfluges bei blühenden Beständen,
  • die Pflanzung und Pflege von dauerhaften Bienenweiden und nicht zuletzt
  • eine ständige Weiterbildung und Sensibilisierung der betrieblichen Mitarbeiter zum Honigbienenschutz.

 

SLB-Präsident Wolfgang Vogel übernahm zusammen mit dem Vorsitzenden des Landesverbandes Sächsischer Imker, Dr. Michael Hardt, die Laudationes und übergaben gemeinsam mit Staatsminister Thomas Schmidt die begehrten Hoftafeln. „Es ist uns ein besonderes Bedürfnis die gute Zusammenarbeit von Imkern und Landwirten auszuzeichnen. Für Landwirte und Imker ist es ein Geben und Nehmen im Sinne eines ausgeglichenen Ökosystems“ erläutert Vogel. „Die Tafeln zieren nun die Hoftore der Landwirtschaftsbetriebe, um auch die Öffentlichkeit für ihr Engagement zu sensibilisieren. Zudem sei es ein Ansporn für andere, weitere Aktivitäten in der Zusammenarbeit zu entfalten“, betont Vogel weiter.

Die LAGIL hat bereits angekündigt, den Wettbewerb auch in den kommenden Jahren fortführen zu wollen. Ihr Credo lautet:

„Imkerei und Landwirtschaft gehören in Sachsen untrennbar zusammen –
ohne Wenn und Aber.“

Pressemeldung SLB Dresden 15.08.2018

 

Das könnte Dich auch interessieren...