Über Uns

Regionalbauernverband Muldental e.V.  Sitz Grimma-gegründet 1990
Zusammensetzung des Vorstandes – letzte Wahl September 2013:
Vorsitzender: Jürgen Wick, Stellvertreter : Thomas Opolka
Wolfgang Vogel, Steffen Richter, Gunnar Witrzschel,Andreas Höfer
Prüfgruppe:
Vorsitzende: Christiane Treffler
Wallrath Richter, Janette Otto
Geschäftsführerin: Elke Zehrfeld

Der Regionalbauernverband Muldental e.V. ist Mitglied des Sächsischen Landesbauernverbandes e.V. mit Sitz in Dresden und erkennt dessen Satzung an.
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Aufgaben:
Der Regionalbauernverband Muldental e.V. vertritt alle landwirtschaftlichen Betriebe im ehemaligen Territorium der Kreise Wurzen und Grimma, gleich welcher Rechtsform, Betriebsgröße und Produktionsrichtung. Er versteht sich als berufsständische Interessenvertretung der in der Land- und Forstwirtschaft und den ihr in nahstehenden Wirtschaftsbereichen tätigen Menschen.
Neben der berufsständischen Interessenvertretung hat der Regionalbauernverband unter dem Dach des Sächsischen Landesbauernverbandes e.V. die Belange seiner Mitglieder und die Interessen der Land- und Forstwirtschaft und des ländlichen Raumes in der Gesellschaft und in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Behörden , Ämtern und sonstigen Instanzen zu vertreten. Als Verband werden wir als Träger öffentlicher Belange in Planungsverfahren einbezogen und gehört.
Wir kämpfen gegen die Versiegelung und den Entzug von landwirtschaftlicher Nutzfläche für Bau-und Ausgleichmaßnahmen.
Viele unserer Mitglieder und der Großteil unserer Vorstandsmitglieder arbeiten als Abgeordnete in den verschieden Stand- und Gemeindeparlamenten mit, und leisten wertvolle Basisarbeit für den Berufsstand. Weiterhin arbeiten wir in der LAG Leipziger Muldenland und im Koordinierungskreis LEADER  Region Leipziger Muldenland als Interessenvertreter des ländlichen Raumes im ehemaligen  Muldentalkeis mit.
Mitglieder unseres Regionalverbandes vertreten den Berufsstand in verschieden Fachausschüsse beim SLB in Dresden und arbeiten aktiv in den Jagdgenossenschaften und in der Landesarbeitsgemeinschaft Jagd- und Eigenjagdbesitzer auf Länderebene mit.

Abwechselnd mit den Nachbarbauernverbänden Torgau Delitzsch, Borna Geithain Leipzig organisieren wir Berufswettbewerbe zum Bsp. im Leistungsmelken oder Traktoren- und  Pferdepflügen, und sind auf dem Tag der Sachsen ( vor Jahren in Grimma und 2015 in Wurzen) , zu Hoftagen unserer Betriebe und Landwirte und auf vielen Veranstaltungen rund um die „Grünen Berufe“ präsent.

Unter dem Dach des Regionalbauernverbandes sind derzeit 59 landwirtschaftliche Betriebe im Haupterwerb aller Rechtsformen und Produktionsrichtungen vertreten ( konventionell wirtschaftende Betriebe, ÖKO-Landwirte, Betriebe mit Kreislaufwirtschaft, also Tierhaltung und reine Ackerbaubetriebe, Obstbau , Gemüseanbau, Direktvermarkter und Schäfer u.v.m.), 13 Landwirte im Nebenerwerb, 26 Jagdgenossenschaften, 12 Kooperative Mitglieder ( u.a. ortsansässige Landmaschinenhändler, Banken, Reiseunternehmen, Landwirtschaftl. Dienstleister .) 36 Einzelmitglieder ( natürliche Personen) und 104Landsenioren.

Jeder Arbeiter oder Angestellter in einem Landwirtschaftsunternehmen bzw. der Landwirtschaft verbundene Bürger, kann Mitglied im Regionalbauernverband werden, und die Leistungen des Verbandes in Anspruch nehmen.

Dazu laden Sie sich den Aufnahmeantrag herunter, drucken Sie das Formular aus und senden es ausgefüllt und unterschrieben per Post oder per Fax an unsere Geschäftsstelle.  Aufnahmeantrag

Der Mitgliedsbeitrag ist in einer Beitragsordnung von der Mitgiederversammlung festgelegt.

Über die Aufnahme als Mitgied entscheidet der Vorstand, danach erhält jedes Mitglied einen Ausweis und Zugang zu den verschiedenen Angeboten.

Weiteres ist in der Satzung geregelt, deren Inhalt,Rechte und Pflichten durch Unterschrift auf den Aufnahmeantrag anerkannt wird.Die Satzung ist unter der Rubrik Satzung hinterlegt.

Autor: Elke Zehrfeld